Israel Tour 2017

Bald ist es soweit: Vom 10. bis 19. November 2017 werden wir zum dritten Mal auf Konzertreise in Israel sein. Wir danken all unseren Förderern und Unterstützern, die die Reise möglich machen. Wir danken unseren Freunden und Partnern in Israel, die die Konzerte mit so viel Engagement vorbereiten. Alle Termine:

11.11. Jerusalem, Erlöserkirche, 20.00 Uhr
12.11. Sde Boker, Music Club, 20.30 Uhr
13.11. Jerusalem, Moreshet Yisrael Synagoge, 20.00 Uhr
14.11. Tel Aviv, Beit Hatfutsot, 19.30 Uhr
15.11. Haifa, Krieger Center for Performing Arts, 19.30 Uhr
16.11. Jerusalem, Workshop mit dem Chor der Moreshet Yisrael Synagoge
18.11. Herzliya, City Hall, 20.00 Uhr
mit Dorothea Wagner (Sopran), Falk Hoffmann (Tenor), Tilmann Löser (Orgel/Klavier), Reinhard Riedel (Violine)
Gefördert von: Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Goethe Institut, Sächsische Staatskanzlei, Leipzigstiftung, Stadt Leipzig/Referat Internationale Zusammenarbeit, Stadt Leipzig/Kulturamt, GVL

“Jüdische Miniatur” über Werner Sander

Neuerscheinung!
Vor 115 Jahren wurde Oberkantor Werner Sander, der Gründer des Leipziger Synagogalchores, geboren, vor 45 Jahren starb er. Die Musikwissenschaftlerin Dr. Tina Frühauf (New York) hat sich der Geschichte seines Lebens und Wirkens angenommen: Im Oktober 2017 erscheint der Werner Sander gewidmete Band 213 der “Jüdischen Miniaturen” im Verlag Hentrich & Hentrich, herausgegeben vom Louis Lewandowski Festival, in deutscher und in englischer Sprache.
Die Publikation wird auch die ersten zehn Jahre unseres Chores (1962-1972) beleuchten.


Tina Frühauf:
Werner Sander
„den Frieden endgültig zu festigen“. Ein großer Vertreter der jüdischen Musik in der DDR
80 Seiten, Broschur, 20 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-237-1, 8,90 €

Obermayer German Jewish History Award

Am 23. Januar 2017 erhielten wir im Berliner Abgeordnetenhaus den Distinguished Service Award der Obermayer German Jewish History Awards in Anerkennung unseres jahrzehntelangen Wirkens für die jüdische Musik.
http://obermayer.us/award/2017/2017.htm
Verleihung des Obermayer German Jewish History Awards

Soeben erschienen: Die neue CD

Nun ist sie da, die CD zum Programm “Lidl fun goldenem land – Jiddische Lieder in neuen Arrangements”, erschienen beim Label querstand der Verlagsgruppe Kamprad.
lidl-fun-goldenem-land-2016Mit Unterstützung der Schering Stiftung Berlin sind zwölf neue Bearbeitungen jiddischer Lieder für die Konzertbühne entstanden. International renommierte Arrangeure haben sich durch die Melodien inspirieren lassen und anspruchsvolle, farbenfrohe und innovative Arrangements geschaffen, eine beeindruckende Vielfalt, die den musikalischen und emotionalen Reichtum der Lieder zeitgemäß und kreativ zu neuem Leben erweckt. Neben diesen neuen Bearbeitungen von Matthias Becker, Ludwig Böhme, Reiko Füting, Juan Garcia, Walter Thomas Heyn, Fredo Jung und Philip Lawson enthält die CD zwei Reminiszenzen an die Arrangements der 60-er und 80-er Jahre von Werner Sander und Friedbert Groß.

Trackliste und Hörbeispiele
€ 18,00 zzgl. Versandkosten
Bestellung


Lidl fun goldenem land – Premiere

22. November 2015, Altes Rathaus zu Leipzig, Festsaal, 17.00 Uhr

Unser letztes Konzert in diesem Jahr ist eine Premiere – gefördert von der Schering Stiftung Berlin:
Synagogalchor_Lidl_ Flyer_2mit Anja Pöche – Sopran
Falk Hoffmann – Tenor
Ulrich Vogel – Klavier
Henrik Hochschild – Violine
Claus-Peter Nebelung – Kontrabass
Thomas Streipert – Sprecher

Berührend und musikantisch, voll heiterer Melancholie, voll ernster Leichtigkeit – so klingen die wunderschönen Lieder direkt aus den jüdischen Herzen in unser aller Herzen. Sie erzählen vom goldenen Land, von süßen Kinderjahren, von Liebe und Schmerz. Und sie sind allesamt neu!
Auf Initiative des Leipziger Synagogalchores konnte ein wegweisendes Projekt umgesetzt werden: 2014 und 2015 sind zwölf neue Bearbeitungen jiddischer Lieder für die Konzertbühne entstanden. International renommierte Arrangeure haben sich durch die Melodien inspirieren lassen und
anspruchsvolle, farbenfrohe und innovative Arrangements jener Lieder geschaffen, die sonst für Chöre nicht zugänglich wären. Herausgekommen ist eine eindrucksvolle Vielfalt für Chor, Solisten, Klavier, Violine und Kontrabass, die den großen melodischen und emotionalen Reichtum der Lieder zeitgemäß und kreativ zu neuem Leben erweckt.

“Klänge aus Leipzigs Tempel” bei Leipzig Fernsehen

So, 5. April 2015, 18:00 Uhr
Mo, 6. April 2015, 20:00 Uhr
Leipzig Fernsehen: Ausstrahlung der Aufzeichnung vom 7. März 2015 in der Thomaskirche, “Klänge aus Leipzigs Tempel – Rekonstruktion eines Synagogenkonzerts von 1926”, zusammen mit dem Kammerchor Josquin des Préz,
Anja Pöche (Sopran), Susanne Langner (Alt), Amnon Seelig (Kantor), Henrik Hochschild (Violine), Ulrich Vogel und Thomasorganist Ullrich Böhme (Orgel).

Konzertbericht von Leipzig Fernsehen

Stolpersteine für Rosa und Samuel Lampel

Am 9. September 2014 werden in Leipzig Stolpersteine verlegt. Wir sind Steinpaten für den Leipziger Oberkantor Samuel Lampel und seine Frau Rosa. Die Gedenksteine werden um 16 Uhr am letzten selbstgewählten Wohnort des Ehepaares, der Tschaikowskistr. 23 im Waldstraßenviertel, ins Pflaster eingesetzt.

Restaurierung der Grabstätte von Werner und Ida Sander ist abgeschlossen!

Der 21. Juli 2012 war der 40. Todestag des Gründers des Leipziger Synagogal-
chores, des Oberkantors Werner Sander. Aus diesem Anlass hatten wir die Grabstätte Sanders und seiner Frau Ida auf dem Neuen israelitischen Friedhof in Leipzig gesäubert und von Unkraut befreit. Wir sammelten Spenden für die Sanierung der Grabstätte. Nach Abschluss eines Patenschaftsvertrages mit der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig konnten wir die Arbeiten in Auftrag geben. Am 7. November 2013 war es endlich soweit: Die sanierte Grabstätte wurde der Gemeinde feierlich übergeben.

Grabstein von Werner und Ida Sander im Sommer 2012 - Gravestone of Werner and Ida Sander in summer 2012 (Foto: Dietrich Wenzel)Grabpflege zum 40. Todestag Werner Sanders - Grave care for the 40th anniversary of the death of Werner Sander (Foto: Dietrich Wenzel)Übergabe der restaurierten Grabstätte von Werner und Ida Sander am 7.11.2013 - Presentation of the restored gravesite of Werner and Ida Sander on 7th of November 2013 (Foto: Ingolf Neumann)Restaurierter Grabstein von Werner und Ida Sander im November 2013 - Restored gravestone of Werner and Ida Sander in November 2013 (Foto: Franziska Menzel)Restaurierte Grabstätte von Werner und Ida Sander im November 2013 - Restores gravesite of Werner and Ida Sander in November 2013 (Foto: Franziska Menzel)